Skip to main content

MindBody – Ein MidCap mit guten Chancen

Was ist Mindbody?

Die Firma Mindbody (MB / US60255W1053 / A14TLS) gibt es bereits seit dem Jahr 2001 und sie vertreibt vorwiegend Software im Gesundheits- und Fitnesssektor. Darüber hinaus bietet die Software auch Lösungen für Spas und andere Wellnesstempel an.

 

In über 130 Ländern präsent, kann Mindbody eine Vielzahl von großen Kunden als Vertragspartner benennen. Darunter fallen zum Beispiel Bikram Yoga und Racquet and Tennis Club in New York. MB ist damit der weltweit größte Anbieter für Software dieser Art.

 

Der Endkunde kann sich mit der App via seinem Smartphone Kurse oder Massagen buchen. Jeder Anbieter, welche die Software nutzt ist damit verknüpft und wird dem Endkunden angezeigt – inklusiver freier Termine oder Slots. In Zeiten, in denen der Kunde nicht mehr viel recherchieren oder anrufen will, ist dies ein Traum.

 

MB bietet dadurch nicht nur eine Software zur reinen Verwaltung von Kundendaten, sondern eben auch noch einen echten Mehrwert in Form von neuer Kundschaft.

 

Technische Daten zu MindBody

Mit einer Marktkapitalisierung von knapp 840 Millionen Euro ist MB definitiv ein MidCap. 2012 wurden je Aktie noch ein Verlust von 1,84 USD (nach Steuern) eingefahren, 2016 jedoch ist es nur noch ein Verlust von 0,58 USD (nach Steuern).

 

Mind Body InfografikNatürlich ist ein Verlust immer noch ein Verlust, aber die Prognosen sehen gut aus. Bereits im Jahr 2018 soll der Gewinn auf 0,10 USD pro Aktie ansteigen und somit endlich schwarze Zahlen hervorbringen.

 

Charttechnisch befindet sich MB in einem klaren Aufwärtstrend, der meiner Meinung nach auch noch andauernd wird. Man muss aber dazu sagen, dass eine reine Analyse der Charts für mich eher uninteressant ist.

 

Keine Dividende bei MindBody?

Zur Zeit schüttet MB noch keine Dividende aus und wir können natürlich auch nicht voraussagen, wann oder ob MB jemals eine Dividende ausschütten wird.

 

Bei einem Investment in ein MidCap ist für mich die Dividende aber Sekundär – ich hoffe auf einen starken Kursgewinn und danach erst auf eine Dividendenzahlung.

 

Meine Prognose für die Zukunft von MB

MindBody EInkommen pro KundeIch glaube, dass MindBody alleine schon durch die quasi Monopolstellung im Bereich der Kunden- und Terminverwaltung extreme Wachstumschancen hat. Dazu kommen dann noch attraktive Mehrwerte wie die Vermittlung von Endkunden und so weiter.

 

MB strukturiert sich intern gerade um und lässt kleinere Kunden mit hohen Verwaltungsaufwand fallen. Der günstigste Plan für Unternehmen wurde ersatzlos gestrichen und man will sich zukünftig nur noch auf lukrative Kunden konzentrieren. Ähnliches konnte man auch bei Tim Ferriss in seinem Buch „Die 4 Stunden Woche“ lesen.

 

Ich bin eigentlich auf der Suche nach dem MidCap, was einmal ein LargeCap werden könnte und finde des spekulativen Gedanken dabei interessant. Dennoch bin ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht investiert, meine Freundin ist es jedoch. Sie hat mir auch den Tipp gegeben, mich näher mit Mindbody zu beschäftigen.

 

Wer sich gerne mehr zu MB lesen möchte, findet hier noch ein paar nützliche Links:

Seeking Alpha

Finanzen.net

Wikipedia

Firmenhomepage

(Visited 41 times, 1 visits today)


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*