Skip to main content

Ich bin Martin, 32 Jahre alt und schon seit Anfang meines zwanzigsten Lebensjahres ein verdammt geldgeiler Sack.

Lange Zeit dachte ich, dass ich meine Finanzprobleme damit lösen könnte, dass ich mehr Geld verdiene. Sprich ich habe versucht das Hamsterrad schneller drehen zu lassen, ohne zu merken, dass ich so niemals ausbrechen könnte und durch das schnellere Drehen nur auf die Schnauze fliegen würde.

Etliche Jahre später habe ich dann meinen Job gewechselt und lebe als Expat im Ausland, reise viel (und gerne, trotz [abnehmender] Flugangst) und bin klüger im Umgang mit meinem Geld geworden.

Seit der Geburt meiner Tochter im Jahr 2013 habe ich mir intensiv Gedanken über meine Finanzsituation gemacht und welche (finanziellen) Ziele ich habe. Die Feststellung, dass ich im Februar 2013 weniger Wert als zum Tag meiner Geburt war, versetzte mich in Angst und Schrecken.

Ich kann meiner Tochter doch keine Schulden hinterlassen.

Es hat noch ein wenig gedauert, aber seit Ende 2014 bin ich am Aktienmarkt aktiv und verfolgte Konsequent eine Dividendenstrategie in Verbindung mit Buy & Hold. Ja, verfolgte, denn im Leben läuft leider nicht alles wie geplant und zwei schwere Erdbeben und eine Scheidung später stehe ich vor den Trümmern meines Lebens und beginne damit die Scherben zu sortieren.

Mein Schuldenstand ist nicht so hoch wie noch vor sieben oder acht Jahren, aber er ist trotzdem existenzbedrohend und dadurch ist die Tilgung meine oberste Priorität.

Danach soll es dann aber endlich mit der finanziellen Freiheit klappen. 😉

Orte an denen ich gelebt habe:

1984 – 2009: Berlin, Deutschland
2009 – 2010: Shanghai, China
2010 – 2011: Berlin, Deutschland
2011 – 2015: Kathmandu, Nepal
2015 – heute: Rom, Italien

Folge mir auf Facebook
Folge meiner Seite auf Facebook
Jeden Sonntag um 15:00 Uhr ein neuer Beitrag.

(Visited 416 times, 1 visits today)